Johnny Haeusler
2757 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

Johnny Haeusler

http://spreeblick.com
Wer sind Sie und was machen Sie?

Ich heiße Johnny Haeusler und betreibe das Weblog spreeblick.com, vermarkte mit adnation.de ein Netzwerk von deutschsprachigen Blogs und veranstalte gemeinsam mit anderen Menschen die jährliche Konferenz re:publica.
Was würden Sie tun, wenn Sie ein Jahr lang nicht für Ihren Lebensunterhalt arbeiten müssten?
Ich würde mich mehr um meine Kinder kümmern, reisen, Musik machen, Programmieren lernen und für die kommenden Jahre etwas ganz großartiges planen.
Was für Musik mögen Sie?
Gute, leidenschaftliche, dringliche und ergreifende. Ich mag alten Punkrock, Reggae, Soul, höre Johnny Cash genauso gerne wie Aretha Franklin. Ich mag Musiker, die Musiker sind und nicht nur welche sein wollen.
Was ist Ihre schlechteste Charaktereigenschaft?
Ich lobe zu selten und kritisiere zu oft.
Was macht Ihnen Angst?
Ich habe selten wirklich Angst. Ich verdränge (wie vermutlich jeder andere Mensch auch) Gedanken an fiese Krankheiten, Unfälle und andere Schicksalsschläge, die ich eh kaum beeinflussen kann. Gewalttätigen Menschen kann ich wenig außer Fassungslosigkeit entgegensetzen, sie machen mir ebenfalls Angst, aber im Großen und Ganzen gebe ich Angst so wenig Platz wie möglich in meinem Leben.
Würden Sie irgendetwas anders machen, wenn Sie Ihr Leben noch mal von vorn beginnen könnten?
Nein. Was nicht bedeutet, dass ich keine Fehler gemacht habe oder keine mehr machen werde.
Wie viel Geld tragen Sie gerade bei sich?
Rund 50 Euro.
Was bringt die Zukunft?
Eine jüngere Version der Gegenwart.
Was würden Sie mit einem Lottogewinn machen?
Ich würde den Millenium-Falken von Lego kaufen und zusammenbauen und dann sehr viel Spaß dabei haben, zu überlegen, was man großartiges auf die Beine stellen kann mit dem ganzen Geld. Dann käme die Steuer und ich müsste den Millenium-Falken wieder verkaufen, weil ich alles irgendwie ausgebenen hätte. Keine Ahnung, wofür.
Was würden Sie als König von Deutschland ändern?
Ich würde den Sendeschluss im TV wieder einführen und kluge Menschen aus der ganzen Welt für eine sensationelle Schulreform engagieren. Danach würde alles besser werden.
Für wen oder was haben Sie zu viel Geld ausgegeben?
Alles, was billiges Zeug war, war viel zu teuer. Für Menschen habe ich noch nie Geld ausgegeben.
Was wollten Sie schon immer mal gern gefragt werden?
"Auch nicht für eine Million?"
Und was antworten Sie auf diese Frage?
"Nein."

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben