Johannis
4444 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

Johannis

http://www.kassandrus.de/blog/
Wer sind Sie und was machen Sie?

Eine Reinkarnation Buddhas, allerdings aus der Zeit vor seiner Erleuchtung. Damals, vor 2517 Jahren, als er noch gesoffen hat und frech die Schnauze aufriss.
Was war der größte Erfolg in Ihrem Leben?
Als Dreijähriger konnte ich beidhändig popeln. Später wurden die Finger leider zu dick.
Welches ist Ihr Lieblingstier und warum?
Der Tiefseeanglerfisch, denn er praktiziert den primitiven Sexualdimorphismus. Das Männchen wächst am Bauch des Weibchens fest und verkümmert zu einem Wurmfortsatz, der nur noch eine Aufgabe hat: Bei Bedarf Sperma absondern.
Was für Musik mögen Sie?
Vor allem Barock. Ja, das stimmt jetzt tatsächlich.
Was war Ihr peinlichstes Erlebnis?
Das geht euch ja wohl gar nichts an, oder?
Was war Ihre erste Platte/CD?
Irgendwas von den Beatles.
Mit wem würden Sie gern mal Essen gehen und warum?
Barack Obama. Würd ihn gern mal fragen, wieso die Amis nicht kapieren, dass wir ohne Klimaschutz bald alle mächtig in die Röhre kucken.
Welches ist Ihr Lieblingsgetränk?
Grüntee.
Wenn Sie noch einen Tag zu leben hätten, was würden Sie tun?
Wahrscheinlich morgen sterben.
In welchem Geschäft würden Sie Ihre Kreditkarte bis auf das Maximum ausreizen?
Shoppen? Wie öde!
Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders stolz?
Dass ich schon ein Buch geschrieben habe, das sich nicht besonders gut verkauft, und trotzdem weitermache.
Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?
Schilfkolben an der Straße vorm Haus meiner Eltern verkaufen. 20 Pfennig pro Stück, man nannte sie auch Lampenputzer. Ja, die standen eigentlich unter Naturschutz, das wusste ich aber mit 11 noch nicht.
Und wofür haben Sie es ausgegeben?
Hab ich bestimmt an den Bund für Umwelt- und Naturschutz gespendet. Oder ging's doch für Eiscreme drauf?

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben