rene
2820 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

rene

http://www.nerdcore.de/wp
Wer sind Sie und was machen Sie?

Ich bin ein René und ich zeige Leuten tolle Sachen im Internetz.
Was bedeutet das Internet für Sie?
Das Internet ist die Kulmination menschlicher Kultur, trägt alles zusammen und verbindet es. Das Internet ist eine Vorstufe zu menschlichen Borg-Werdung ohne die Startrekschen Negativ-Phantasien, nach dem Internet werden wir vernetzte Gehirne haben, Menschen, deren Ideen, sobald sie existieren, in's Hive-Mind übergehen, ein Sozialismus der Ideen. This will be so awesome und (was wir als Lebende noch sehen werden) das Urheberrecht wird den Weg der Todesstrafe gehen: Von Fortschrittlichen geächtet.
Was ist Ihr Lieblingszitat?
„The lie about this is, that witchcraft IS reality“
(Eine Dame über Satanismus in Harry Potter-Romanen)
Was für Musik mögen Sie?
Jede Musik, die mich auf eine Reise mitnimmt. Das beginnt bei mathematisch exakt gesetztem Electro und endet bei Psycho-Billy aus den 60ern. Das Konzept Punk beschreibt meinen Musikgeschmack am ehesten, auch wenn der Begriff fälschlicherweise immer mit ein paar Bands assoziiert wird.
Wo würden Sie gern leben?
Los Angeles. (Beach, Celebrities, Sun, everyfuckingday)
Können Sie einen Witz erzählen?
Ich kann hervorragend Monty Pythons deutsche Synchro nachmachen, weil ich eine Weile (so von 8 bis 12) zu meinen Geburtstagsfeiern immer „Holy Grail“ zeigte. (I mean it, ich kann das: Grade gestern erst haben sie mich richtig 'rum aufgehängt)

Weil, wir sind ein verficktes autonomes Kollektiv, verdammich!
Was war Ihre erste Platte/CD?
ACDCs „Back in Black“ habe ich underage von meinen Eltern geschenkt bekommen. Seitdem höre ich nix anderes.
Welchen Film haben Sie zuletzt gesehen?
Superman. DER SOUNDTRACK!
Wem würden Sie Ihr letztes Hemd geben?
Meiner besten Freundin. Ich weiß zwar nich, was die mit meinem Hemd anfangen soll, aber wenn jemand mein letztes Hemd bekommt, dann sie.
Wer war der Held Ihrer Jugend?
Han Solo. He shot first.
Welche ist Ihre schlechteste Charaktereigenschaft?
Maßlosigkeit. Ich kann mir keine Grenzen setzen.
Was wollten Sie schon immer mal gern gefragt werden?
Wie toll sind Sie?
Und was antworten Sie auf diese Frage?
Sehr.

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben