Kathrin Stieler
2631 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

Kathrin Stieler

http://kathrinstieler.wordpress.com
Wer sind Sie und was machen Sie?

Ich bin morala_postel und gerade beantworte ich ein Interview.
Noch mehr Zeit verbringe ich damit, meine Kunden strategisch im Bereich Social Media Marketing zu beraten. Das ermöglicht mir die Reklame-Agentur, in der ich arbeite. Nach argonautenG2 und Jung von Matt bin ich mittlerweile bei Tribal DDB gelandet.
Welche Person hat Ihr Leben besonders beeinflusst? Haben Sie so etwas wie ein Vorbild?
Mutti ist die Beste.
Welches ist Ihr Lieblingstier und warum?
Mein Lieblingstier ist der Elefant. Nach den Gründen suche ich noch.
Ich mag Nasen, Schrumpelhaut, grazile Gangarten sowie innovative Arten der Essensaufnahme. Darüber hinaus habe ich ein Faible für die abgefahrene Farbe Grau. Vielleicht deshalb.
Wenn Sie ein Möbelstück wären, welches wäre es?
Was sind denn das für pseudo-psychologische Fragen, Thomas?
Egal. Ich hätte auf jeden Fall so einige Schubladen am Start.
Welches ist die peinlichste CD in ihrem Schrank?
Moment, wer hat denn noch CDs zu Hause? Meine Güte, ich bin echt jung.
Darüber hinaus habe ich natürlich einen sehr guten und exklusiven Musikgeschmack.
Aber auch ich habe mich in meiner Jugend einem kurzen Moment geistiger Umnachtung hingegeben und habe mir eine CD von den Doofen gekauft.
War mir an der Kasse bereits peinlich. Aber Wigald Boning rules, dachte ich.
Was ist der Sinn des Lebens?
Irgendwann zu gehen und dabei die Gewissheit zu haben, dass es genau richtig war, wie es war.
Mit wem würden Sie gern mal Essen gehen und warum?
Jeweils mit einem Einheimischen in den verschiedensten Ländern der Welt. Selbst gekocht und dabei mitgeholfen, versteht sich. Um noch mehr in die entsprechenden Kulturen eintauchen zu können.
Wer war der Held Ihrer Jugend?
Pippi Langstrumpf. Die konnte einiges.
Was wollten Sie schon immer mal gern gefragt werden?
Wieso bist Du eigentlich so?
Und was antworten Sie auf diese Frage?
Hach.

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben