KoLa
2192 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

KoLa

http://www.twitter.com/kola_
Wer sind Sie und was machen Sie?

Jahrgang 1964 und gebürtiger Schleswig-Holsteiner; dem Wasser affin, und lebe dies heutzutage bei dem ein oder anderen Segeltörn aus; beruflich bin ich seit gut 15 Jahren im weiten Lager der EDV, erst als technischer Consultant, und mittlerweile nahezu rein vertrieblich als Geschäftsstellenleiter in Hannover eines mittelständischen Hamburger Internet-Systemhauses angestellt; die Bezeichnung Internet rühert daher, dass am Stammsitz in Hamburg das eigene iRZ (Internet-Rechenzentrum) 7x 24 für Geschäftskunden hoch redundant in Eigenregie betrieben wird ...
Welche Person hat Ihr Leben besonders beeinflusst? Haben Sie so etwas wie ein Vorbild?
Da kann ich nur auf meine Grossmutter mütterlicherseits zurückblicken; eine grossartige offene Perönlichkeit, die für mich den Satz prägte: wer in kleinen Dingen genau ist, der kann auch in grossen Dingen grosszügig sein ...
Was würden Sie tun, wenn Sie ein Jahr lang nicht für Ihren Lebensunterhalt arbeiten müssten?
Nun, in einem solchen Jahr für die Jahre danach Vorsorge tragen; ausser, dass das Renteneintrittsalter kurzfrustig herabgesenkt wird ;-)
Wie sieht Ihr Traumjob aus?
Hmmm, aktuell gehen Beruf und Hobby in einer harmonischen Symbiose ineinander; wie liesse sich diese Konstellation optimieren?
Was ist Ihre schlechteste Charaktereigenschaft?
Das ist schon ein wunder Punkt, an dem ich sukkzessive Arbeite: ich kümmere mich meist um alles und jeden persönlich, ohne dazwischen wirklich objektiv zu differenzieren ...
Welche 3 Internetseiten besuchen Sie am häufigsten?
http://www.wetterzentrale.de/topkarten/fsfaxsem.html
http://www.dradio.de/seewetter
http://www.google.de
Was haben Sie heute zum Frühstück gegessen?
Frühstück, ist bei mir im Sprachgebrauch nicht real existent; da ziehe ich noch ein paar weitere Minuten auf dem Kopfkissen vor ;-)
Was bringt die Zukunft?
Spannende Herausforderungen aber auch Vagnisse, die nicht zu verachten sind; sowohl im wirtschaftlichen als auch im sozialen Bereich; da muss sich die Gesellschaft in den s.g. Industriestaaten kräftig am Riemen reissen, dass das gesamtweltwirtschaftliche Gefüge in Zukunft nicht weiter aus dem Ruder läuft ...
Was war Ihre erste Platte/CD?
'Can The Can' von Suzi Quatro; für neunjährige zwar ungewöhnlich, fand ich aber damals, wie heute gut; das rockt ;-)
In welchen Städten haben Sie bereits gewohnt?
Nun, das ist schon fast wie mit dem Finger auf der Landkarte: Elmshorn, Hamburg, Hannover, Mainz (schwarzer Makel in meiner Vita), Ottersberg und schlussendlich wieder Hannover ...
Was würden Sie mit einem Lottogewinn machen?
Anlegen, ausgeben, der DGzRS spenden und vor allem: dritten gegenüber verschweigen ;-)
Was wollten Sie schon immer mal gern gefragt werden?
Fragen jeglicher Colleur habe ich fast tagtäglich, so dass es für mich diesbezüglich keine Präferenz gibt: nur zu ...
Und was antworten Sie auf diese Frage?
Im Zweifelsfall, leicht süffisant: 42

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben