Sabine Rösner
4864 Mal gelesen Tweet this

Interview mit:

Sabine Rösner

http://callabutterfly.wordpress.com
Wer sind Sie und was machen Sie?

Ich bin der Hofnarr, Callabutterfly, Schackeline 17 1/2 und die Bine und ich schreibe verrückte (fast) fiktive Geschichten über Gott und die Welt, uns 4 und obszöne Pilzgewächse... und wenn ich mal nicht schreibe arbeite ich als Tuppertante, Feuerkünstler, Mittelalterdarsteller und, und, und...
Was bedeutet das Internet für Sie?
Meinungsfreiheit, Unabhängigkeit und erspart uns 4 viele Stunden beim Psychologen...
Wer ist Ihr Lieblingskünstler?
Regie: Quentin Tarantino
Schauspieler: Bruce Willis
Autor: Jaromir Konecny, Jesse Jochimsen und Michi Sailer
Kleinkunst: Serverin Gröbner, Hannes Ringlstetter und Sven Kemmler
Mein Tätowierer Basti und mein Friseur Frank
Was war das Verrückteste, das Sie je getan haben?
wilder Geschlechtsverkehr im Schnee...den Jakobsweg in mittelalterlichen Klamotten und Holzschuhen zu laufen... Rammsteinkonzert in Kiew.... Warzenschweine füttern auf einem Zeltplatz bei den Victoria Falls...Tuppertante geworden zu sein...Feuershows bei -15 Grad.... und und und....
Gibt es etwas in Ihrem Leben, das Sie bereuen?
Niemals.
Wie viele Punkte haben Sie in Flensburg?
ich glaube keinen...
Was würden Sie mit einem Lottogewinn machen?
Kaufe ich mir einen Dackel und ein historisches Gut mit verdammt viel Grundbesitz, werde dort ein Langhaus bauen und Ziegen züchten. Dann gründe ich eine Werbe- und Künstleragentur und werde eine mittelalterliche Taverne eröffnen, ganz viele Arbeitsplätze schaffen, armen Menschen in Deutschland helfen, Jungendlichen mehr Hoffnung und Perspektive geben, endlich mal mit dem Rucksack durch Schottland, dem Motorrad durch Schweden, dem Flugzeug über Kanada und Geländewagen durch die Wüste und zum Karneval in New Orleans, meine Bücher zu Ende schreiben, ein Comedyprogramm über mein Leben schreiben, voll berühmt werden und mich von der Gesellschaft und dem Volksmund am Arsch lecken lassen...
Wie sieht Ihr perfektes Wochenende aus?
ein verregnetes Wochenende mit einem tätowierten nackten Mann mit übersichtlicher Frisur in meinem Bett... ein verschneiter Tag unterwegs auf den Spuren der Kelten in historischen Klamotten, einer Kraxe auf dem Rücken und Holzschuhen...eine sommerlaue Nacht unterwegs in einer großen Stadt... ein schöner Tag auf einer Bank einer Hütte in den Bergen und einer Steckdose für meinen Laptop...
Wen oder was würden Sie retten wenn Ihr Haus brennt?
meinen Laptop, meine historischen Kopfbedeckungen, meine Kraxe und meinen Pilgerstab
In welchem Geschäft würden Sie Ihre Kreditkarte bis auf das Maximum ausreizen?
in einem Geschäft in dem es ausgefallene Klamotten, Schuhe und Kopfbeckungen gibt in meiner Größe...bis dahin in einem gut sortierten DVD-Laden...
Welches Talent vermissen Sie an sich?
Nein sagen zu können...
Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?
Beim Staat, bei meiner Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten... was bis heute mein Hauptberuf ist...
Und wofür haben Sie es ausgegeben?
einen Fernseher... der immer noch läuft....und die Renovierung meines Kinderzimmers, in dem ich schon lange nicht mehr lebe....

Ich möchte auch interviewt werden Ich möchte jemand anderen interviewen lassen

 
nach oben